Ratgeber Urlaub ohne Kind ab wann & wie Erfahrungen schlechtes Gewissen

Ratgeber & Erfahrungen – Urlaub ohne Kind – Ab wann kann das klappen?

Kann ich ohne mein Kind in den Urlaub? – Wichtige Tipps & Vorteile – Kennst du das? Endlich sind Ferien und es geht in den wohlverdienten Urlaub. Aber die geliebten Kinder sind auch mit dabei und als Dauer-Entertainer bleibt keine Zeit mehr für eigene Entspannung und ruhige Momente mit dem Partner.

Da ist es doch nicht abwegig, auch mal alleine verreisen zu wollen, oder? – und sogar wichtig.

Tipps für den Urlaub ohne Kinder Erfahrungen und Informationen

Erfahrungen & Tipps für den Urlaub ohne Kinder – Romantik oder Wellnessurlaub zu zweit genießen

ANZEIGE

Ab wann darf ich ohne Kinder in den Urlaub? Ohne schlechtes Gewissen!

Gesetzlich ist das ziemlich vage geregelt. Letztendlich musst du selbst entscheiden, ob dein Kind bereit ist – immerhin kennst du es am besten. Dein Kind sollte schon Erfahrung haben, außerhalb von Zuhause zu übernachten, damit der Übergang schrittweise erfolgen kann.

Ich habe ein paar Tipps, mit denen du dein Kind vorbereiten kannst:

  • Oma & Opa: Die ideale Option für ein- bis zweitägige Übernachtungen zur Eingewöhnung
  • Freunde: Lass dein Kind öfter bei Freunden übernachten
  • In der Nähe: Bleibt bei der ersten Reise in der Nähe, damit ihr im Notfall schnell zurück sein könnt

Wenn das gut klappt, lassen sich problemlos auch längere Urlaube planen.

Ratgeber Urlaub ohne Kind ab wann und wie ohne schlechtes Gewissen

Ratgeber Urlaub ohne Kind und ohne schlechtes Gewissen – Urlaub als Paar

Wohin mit den Kindern? Feriencamps mit Aufsichtspflicht in Deutschland

Am wichtigsten ist die Kommunikation mit den Kindern. Lasst sie mitentscheiden, wo sie in der Zeit bleiben möchten. Sind sie gerne bei Oma und Opa? Perfekt. Haben sie Lust, an einem Camp teilzunehmen? Vielleicht sogar an einem Englisch Camp wie hier Fokuscamps.com/englischcamps-hessen-nrw.

Noch besser. Es gibt unzählige Angebote für Kinder, die Spaß und Entwicklung fördern. Dadurch sind sie selbst beschäftigt und merken gar nicht, dass sie von euch getrennt sind.

Vorteile von Feriencamps:

  • Übernachtung und Verpflegung
  • Kompetente Betreuung
  • Spaßiges und lehrreiches Programm für Kinder
  • Neue Freunde
  • Meistens draußen in der Natur

Mit Feriencamps und Übernachtungen außer Haus sollte möglichst früh begonnen werden. Das ist wichtig für dein Kind, denn es lernt, dass es okay ist von dir getrennt zu sein. Umgekehrt natürlich das Gleiche. Manchmal ist es schwer loszulassen, aber es ist für beide Seiten ein wichtiger Schritt.

Englisch Sprachcamp in Deutschland Feriencamp in Bayern

Feriencamps mit Aufsichtspflicht in Deutschland – Englisch Sprachcamp für die Kids & Teenager

Vorteile für Eltern und Kinder – Ratgeber in Sachen Urlaub

Ohne Kinder in den Urlaub fahren ist keineswegs egoistisch. Laut Generationenforscher Rüdiger Maas ist es sogar vorteilhaft “Für Eltern vor allem, um sich von den Strapazen des Alltags zu erholen und die eigenen Batterien aufzuladen.“ Davon profitieren deine Kinder letztendlich auch.

Außerdem ist diese Erholung auch eine wichtige Zeit für dich und deinen Partner. Die Zweisamkeit kommt im stressigen Alltag oft viel zu kurz. So habt ihr Zeit wieder zueinander zu finden, romantische Momente zu genießen, und zur Ruhe zu kommen.

Um dir die übrigen Zweifel zu nehmen, hier ein paar Vorteile für deine Kinder:

  • Selbstständigkeit: Deine Kinder lernen, auch mal ohne euch auszukommen
  • Vertrauen: Und sie lernen, dass ihr auch immer wieder zurückkommt
  • Gutes Vorbild: Eure Kinder sehen, dass es wichtig ist Zeit für sich selbst und eigene Bedürfnisse zu nehmen

kinderferien-bauernhofurlaub-bayerischer-wald-familienurlaub-reiturlaub

ANZEIGE

Tipps zum Urlaub ohne Kinder – Planung, Reiseziele, Feriencamp in Deutschland

Tipp: Fangt rechtzeitig mit der Planung an und bezieht die Kinder mit ein. Wenn sie mitentscheiden dürfen, wo sie in der Zwischenzeit sind, freuen sie sich mehr darauf. Das macht auch die Abreise für euch einfacher. Weniger Tränen und kein schlechtes Gewissen.

Wichtig ist, dass deine Kinder wissen, dass es auch wieder gemeinsame Urlaube geben wird. Sag ihnen zum Beispiel: “Wenn ihr das nächste mal Ferien habt, dann fahren wir wieder alle zusammen in den Urlaub. Und ihr dürft mitentscheiden, wo wir hin fahren”.

Auch für Familienurlaube gibt es viele tolle Möglichkeiten.

Fazit zum Urlaub ohne Kind und ohne schlechtes Gewissen

Es gibt keinen Grund zu Gewissensbissen – es ist wichtig dass sich Eltern auch mal in Ruhe erholen dürfen. Wenn du dir im Urlaub die ganze Zeit nur Sorgen machst, kannst du genauso wenig abschalten. Solange alles gut geplant ist und die Kinder vorbereitet sind wird es eine wichtige Erfahrung für beide Seiten.

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren …